Welche Checks sollten Sie vor einer Reise im Winter durchführen?

Fünf Tipps für sicheres und souveränes
Fahren im Winter

 

Das Reisen im Winter will geplant sein – vom Überprüfen von Reifen und Elektrik Ihres Autos bis hin zur Fahrtechnik auf Schnee und Eis. Diese zehn einfachen Tipps vermitteln Ihnen all das, was Sie für sichere und erfolgreiche Winterreisen brauchen.

 

1. Wie prüfen Sie, ob Ihre Reifen sicher sind?

Überprüfen Sie alle Reifen (auch das Reserverad) auf Defekte, korrekten Reifendruck und genügend Profil (empfohlen nicht weniger als 4mm). Montieren Sie immer Winterreifen, die dafür konzipiert sind, auch bei Temperaturen unter 7 °C perfekten Grip zu bieten.

2. Wie kontrollieren Sie, ob Ihr Motor einfrieren kann?

Überprüfen Sie das Kühlsystem des Motors, um Einfrieren oder Überhitzen zu vermeiden. Füllen Sie genügend Kühlflüssigkeit nach und kontrollieren Sie vor langen Reisen die Kühlerschläuche.

3. Wie kontrollieren Sie, ob ein Ölwechsel fällig ist?

Überprüfen Sie regelmässig die Ölniveaus. Es ist wie bei der Kühlflüssigkeit: Wenn es Zeit oder fast Zeit ist, das Öl zu wechseln, sollten Sie es vor Ihrer Reise tun. Sind Sie unsicher über den richtigen Öltyp für Ihr Fahrzeug? Fragen Sie Ihren Toyota Partner.

4. Wie kontrollieren Sie die Elektrik Ihres Fahrzeugs?

Prüfen Sie die Kontakte der Batterie auf Sauberkeit und festen Sitz. Da Sie jetzt öfter Licht, Heizung und Scheibenwischer brauchen, sollten Sie eine Batterie, die älter ist als fünf Jahre, von Ihrem Toyota Partner testen lassen.

5. Wie testen Sie Ihre Lichter?

Prüfen Sie vor dem Start Ihre Beleuchtung. Von ihr hängt es ab, ob Sie gut sehen und gesehen werden. Machen Sie einen Rundgang um Ihr Fahrzeug und kontrollieren Sie, ob alle Leuchten sauber sind und korrekt funktionieren.